Viele Arbeitsplätze sind mit hohen Lärmbelastungen verbunden, ob in der Fabrik, auf dem Bau, in Kindertagesstätten oder im Großraumbüro. Manchmal merken wir noch nicht einmal, welcher Geräuschkulisse wir ausgesetzt sind.

Davon werden wir nicht gleich taub, aber: Lärm belastet nicht nur die Ohren, sondern auch die Psyche und löst vermeidbaren Stress aus. Lärm macht müde und verringert die Leistungsfähigkeit.

Als Fachbetrieb für Gehörschutz, In-Ear-Kopfhörer und Kommunikation, sehen wir uns in der Verantwortung, unsere Kunden über die akustischen Gefahren am Arbeitsplatz aufzuklären und sinnvolle Präventivarbeit zu leisten. Wir verfügen nicht nur über jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Gebiet, sondern auch über eine Produktpalette, die jeder noch so speziellen Anforderung gewachsen ist.

Auf lange Sicht bietet ein maßgefertigter Gehörschutz unschlagbare Vorteile – auch finanziell. Während ein Einweg-Gehörschutz ständig erneuert werden muss, halten maßgefertigte Produkte bei pfleglicher Behandlung mehrere Jahre. Wer nun Angst vor teuren Reinigern und Spezialprodukten hat, sei beruhigt: Die Pflege eines maßgefertigten Gehörschutzes erfolgt zumeist mit Wasser und Seife.

Darüber hinaus bieten maßgefertigte Produkte den besseren Schutz, sind unauffälliger und erzeugen kein lästiges Druckgefühl im Ohr. Die Anforderungen an die Dämpfung des Gehörschutzes ändern sich? Kein Problem, denn eine gute Maßanfertigung ist modular und lässt sich an Ihre persönliche Lärmsituation anpassen – kinderleicht und sekundenschnell.

Wer einen maßgefertigten Gehörschutz trägt, trägt nicht irgendeinen Gehörschutz, sondern seinen Gehörschutz. Diese Identifikation mit dem Produkt sorgt für eine höhere Trageakzeptanz unter den Mitarbeitern und somit für eine höhere Absicherung für den Arbeitgeber. Jeder Gehörschutz wird individuell an den Menschen, seine persönliche Situation, sein Hörvermögen sowie an die Ausprägung und den Grad des Lärms angepasst.

Um garantieren zu können, dass wir das richtige Produkt anfertigen, ist eine systematische Analyse des Arbeitsplatzes unerlässlich. Mithilfe eines speziellen Messverfahrens erfassen wir die Lärmpegel in den Frequenzen von 63 bis 1.000 Hertz und werten diese aus. Die Ergebnisse dieser Auswertung verraten uns, welcher Gehörschutz in Ihrem Betrieb benötigt wird. Liegen Lärmkataster im Betrieb vor, machen wir die passenden Vorschläge zur Auswahl des Gehörschutzes.

Detailliertere Informationen zu Hörmessungen sowie Präventions- und Motivationsangeboten liefern wir Ihnen auf Anfrage.

Auch für die Kommunikation im Lärm sind wir der richtige Ansprechpartner, ob nun mithilfe von Headsets oder Funkgeräten. So ist es nicht nur möglich, akustische Gefahrenquellen auszugrenzen. Unsere Concha-Otoplastiken ermöglichen zum Beispiel auch die Abschirmung akustischer Gefahrenquellen bei gleichzeitigem Erhalt der Kommunikationsfähigkeit.

Zu unserem Service zählt nicht nur die Abdrucknahme zur Herstellung der maßgefertigten Produkte, sondern auch deren persönliche Auslieferung sowie ein Funktionstest und eine Einweisung vor Ort. Die Abdrucknahme dauert etwa zehn Minuten pro Mitarbeiter und wird von einer qualifizierten und medizinisch geschulten Fachkraft übernommen. Unter Zuhilfenahme einer hautverträglichen Silikonmasse fertigen wir so einen passgenauen Abdruck jedes Mitarbeiters ab. Jeder Abdruck gleicht einem Fingerabdruck und es gibt ihn kein zweites Mal.

Besonders die Schulung der Mitarbeiter ist unumgänglich, denn ein Gehörschutz ist nur dann wirksam, wenn er richtig genutzt wird. Um vollständigen Schutz zu gewährleisten, sollte er zu 100% getragen werden, während man einer lauten Umgebung ausgesetzt ist.

Ihr Betrieb ist ein Sonderfall und bedarf einer besonderen Strategie? Sehr gut, denn wir lieben Herausforderungen und bringen das nötige Fachwissen mit, um sie bewältigen zu können.